seeweißensee kunsthochschule berlin. Informationsplattform der Fachgebiete Malerei und Bildhauerei

deutschenglish
 

Vortrag: Katja Aßmann

Die Kunst und das Öffentliche

Über die Kunst im urbanen Alltag und die Nachhaltigkeit des Temporären

Donnerstag, 28.1.2016
17 – 18:30 Uhr

Aula khb

Die Transformation des Ruhrgebiets von der vergehenden Industrieregion hin zur lebendigen Kulturlandschaft dauert bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten an und war stets geprägt von eigenwilligen, mutigen Entscheidungen. Urbane Künste Ruhr baut auf den planerischen und kulturellen Ausnahmezuständen IBA Emscher Park und Kulturhauptstadt Europas Ruhr 2010 auf und realisiert künstlerische Produktionen im urbanen Raum, mit dem Anspruch, das urbane Lebensgefühl des Ruhrgebietes über die Mittel der Kunst erfahrbar zu machen, neue Perspektiven aufzuzeigen und nachhaltige Veränderungen zu verursachen. Katja Aßmann, die Künstlerische Leiterin von Urbane Künste Ruhr stellt die Aktivitäten beispielhaft vor, mit denen die Veränderung für eine andere Zukunft des Ruhrgebietes erprobt wird.